Das Leben ist kompliziert – Und die Kunst ist es auch

Am Anfang stand die Reihe „Perspektive Aspektomat“ ca. 1998 – 2005. Flächige geometrische Formen oder auch farbenfroh verspielt. Inspiriert von bedeutenden Kunstwerken des 20sten Jahrhunderts: Kandinsky, Klimt, Schiele, Max Ernst sowie experimentelle Fotografie.

Aus der Reihe „Perspektive Aspektomat“
Kellerbrandt_006 Kellerbrandt_005 Kellerbrandt_035 Kellerbrandt_030 Kellerbrandt_007 Kellerbrandt_085

 

 

 

 

 

 

Die Darstellung sphärischer Gefühlswelten stand dabei weniger im Vordergrund, als vielmehr spielerische Elemente angetrieben von Lust und Neugier auf immer neue Kombinationsmöglichkeiten. Das Arbeitsmaterial Farben, Kunststoff, Folien verstehe ich heute als Strukturen aus denen meine Werke entstehen, vergleichbar mit den Geweben, aus denen Organismen aufgebaut sind. Das finden neuer Variationen ist auf biologischer Ebene gleichzusetzen mit genetischen Mutationen, der Antrieb jeglicher Evolution. So entsteht seit 2012 die Werkreihe „Mikroben“

Aus der Reihe „Mikroben“
Kellerbrandt_208 Kellerbrandt_206 Kellerbrandt_205 Kellerbrandt_203 Kellerbrandt_200 Kellerbrandt_193

 

 

 

 

 

 

Die haptische Relevanz des Arbeitsmaterials wird im Verlauf des Bearbeitungsprozesses zu einer Visuellen.

Das Leben ist kompliziert – Und die Kunst ist es auch weiterlesen